Cleverness statt leistungsdrill

Cleverness statt Leistungsstress

Welche Führungskraft kennt das nicht: die Zielerreichung hat oberste Priorität. Mitarbeiter werden danach beurteilt, wie gut sie die gemeinsam gesetzten Ziele erreicht haben. Ob jemand „result–oriented“ bzw. ergebnisorientiert ist und in diesem Sinne arbeiten kann gilt oft als wichtige Eigenschaft bei der Einstellung neuer Mitarbeiter und wird bei der Leistungsbewertung von Mitarbeitern gerne als Qualitätskriterium…